Mit viel Trinken gegen Übergewicht?

Welchen Einfluss hat Trinken auf das Übergewicht?

Ergebnisse einer neuen Studie der Berliner Charité zeigen, dass die Aufnahme von genügend Wasser den Körper fit hält und Übergewicht vorbeugen kann. Die Studie wurde geleitet von Michael Boschmann am Franz-Vollhard-Centrum für Klinische Forschung.viel wasser trinken gegen uebergewicht

Die Ergebnisse beruhen auf folgenden Tatsachen: Sieben Frauen und sieben Männer tranken morgens auf nüchternen Magen einen halben Liter Wasser. Ihr Energieumsatz sei daraufhin um 30 % für einen Zeitraum von 60 – 90 Minuten gestiegen. Ungerechnet bedeute dies einen zusätzlichen Energieverbrauch von 25 kcal. Je höher die Menge an Wasser, desto höher auch die Zahl der zusätzlich verbrauchten Kalorien. Bei einer Menge von 1,5 bis 2 Litern Wasser liege der Verbrauch bereits bei 100 kcal.

Was genau steckt dahinter?

Der Wissenschaftler erklärt dies so: Die Aufnahme des Wassers führe dazu, dass sich das Blut im Körper kurzzeitig verdünne, worauf ein Reflex in der Leber ausgelöst wurde. Dieser wiederum aktiviere das sympathische Nervensystem, welches den menschlichen Körper auf physische und mentale Leistungen vorbereite und natürlich mit Energie versorgt werden müsse.

Die Wissenschaftler empfehlen daher, auch zwischen den Mahlzeiten Wasser zu trinken. Das kalorienverbrauchende Potential lasse sich zwar nicht unendlich steigern, aber der Körper brauche stetig Wasser. Daher sollte man im Winter mindestens eineinhalb und im Sommer zwischen zwei und drei Liter Wasser trinken.

Merken

Schreibe einen Kommentar