Gib dem Jojo Effekt keine Chance!

Keine Chance für den Jojo Effekt!

Viele Menschen, die sich ernsthaft mit dem Thema Abnehmen befasst haben und schon durch so manch eine Diät gegangen sind, können sich das Phänomen des Jojo Effektes nicht erklären. Wie kann es sein, das ein Begriff, der in unserer Gesellschaft mittlerweile ja bereits sehr verbreitet ist, nur so schwer in einen Hintergrund einzuordnen ist?

Der Großteil weiß zwar, dass mit Jojo die Rückkehr zum alten, längst schon bekämpft geglaubten Übergewicht nach einer ausprobierten Diät gemeint ist. Aber warum der Bumerang plötzlich zurückkommt und uns die unerwünschten Pfunde wiederbeschert, obwohl man immer noch hungernd gegen die Verlockungen des Kühlschranks kämpft, können sich die Wenigsten erklären.

Auch die Wissenschaft tappte lange Zeit im Dunkeln. Forscher konnten zwar nachweisen, das durch häufige Jojo Erfahrungen der Körper immer mehr Schaden davon trägt und sich die Lebenszeit dadurch verkürzen kann, doch wie man am Effektivsten dagegen ankämpft, konnte keiner ergründen. Immerhin einigte sich die Wissenschaft auf die Tatsache, das Abnehmen und das Halten des aktuellen Gewichts zwei ganz unterschiedlich zu handhabende Unterfangen darstellen.den jojo effekt vermeiden

Den Jojo Effekt vermeiden

Was von außen betrachtet ähnlich aussieht, benötigt im Inneren ganz verschiedene Strategien zur Umsetzung.
Jetzt zeigte sich durch europäische Studien zu diesem Thema, das es durchaus Möglichkeiten gibt, dem Jojo Effekt den Nährboden zu entziehen. Versuchsteilnehmer der Studie nahmen über einen längeren Zeitraum 11 kg ab und wurden nachfolgend bei ihrer weiteren Ernährung begleitet. Dabei kam heraus, das sich trotz einer durchweg gesunden Ernährungsweise kleine Unterschiede herausbildeten, die im Endeffekt den Erfolg versprachen.

Die Versuchsteilnehmer, die vergleichsweise viel Eiweiß und weniger leichte Kohlenhydrate zu sich nahmen, hatten am wenigsten mit dem Jojo Phänomen zu kämpfen.
Durch diese gewonnenen Ergebnisse lässt sich schnell das passende Rezept zur Vorbeugung ableiten: Diverse Vollkornprodukte zusammen mit viel gesundem Eiweiß und einer ausreichenden Menge Sport versprechen einen satten Bauch ohne Angst vor gesundheitlichen Schäden oder einem allzu schnellen Gewichtsaufbau – auf nimmer Wiedersehen, Jojo-Effekt!

Ist die Gesellschaft am Übergewicht schuld?

Die New York Times berichtete von einer Studie der Wissenschaftlerin Dr. Alexandra Brewis von der Arizona State University, in der sie weltweit untersuchte, welches soziale Ansehen übergewichtige Menschen haben. Während der Studie wurden Menschen aus 10 Ländern interviewt, darunter Neuseeland, England und Mexiko.

Ergebnis der Studie ist, dass Menschen mit Übergewicht weltweit als unästhetisch gesehen werden. Zudem wäre es sehr einfach, fettleibigen Menschen und Rauchern die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben, dass die Kosten für Krankenversicherung immer weiter steigen.
Beleibte Menschen sind ein leichtes Ziel für Schuldzuweisungen und Anfeindungen. Zudem zeigten bereits viele Studien, dass zum Beispiel beim Thema Jobsuche dem normalgewichtigen Bewerber viel eher der Zuschlag gegeben wird, als seinem übergewichtigen Konkurrenten bei gleicher Qualifikation.

Die Frage ist aber, in wieweit die Gesellschaft selbst Mitschuld daran trägt, dass das Problem des Übergewichts anhaltend steigt.

Hier einige der Gedanken, die man sich zum Thema Übergewicht auch mal zur Abwechslung machen sollte:

  • Ist es sinnvoll die Hälfte der Supermarkt-Regale voller Kalorienbomben, Softdrinks, Chips und Süßigkeiten zu stopfen?
  • Wer beschwert sich darüber, dass es – nicht nur – in Fast Food Restaurants immer größere Portionen mit immer mehr Kalorien gibt?
  • Wer hat schon mal bemerkt, dass in Frauenzeitschriften oft die neuste Diät angepriesen wird, während weiter hinten die neusten und leckersten Rezepte abgedruckt sind?
  • Bisher interessiert sich kaum jemand für Schichtarbeiter, die auf Grund Ihres Arbeitsrhythmus an Übergewicht leiden.
  • Stress kann leicht mit Alkohol, Süßigkeiten und Wohlfühl-Essen vermindert werden. Das ganze schlägt sich allerdings auch direkt auf der Waage wieder.
  • Essen wird oft als Kompensation für emotionalen und körperlichen Schmerz benutzt.
  • Übergewicht kann außerdem von verschiedenen Medikamenten herrühren, was oft vernachlässigt wird.
  • Jeder, der schon einmal abwertend über eine übergewichtige Person gedacht hat, sollte daran denken, das auch wir mehr schlafen, mehr Sport treiben, mehr Gemüse essen, weniger Alkohol trinken und weniger vor unserem Computer sitzen sollten.


Noch mehr Infos über den JoJo Effekt gibt es hier bei Wikipedia.

Schreibe einen Kommentar