abnehmen mit bodychange

BodyChange – Mein Weg zum Erfolg

Abnehmen mit dem BodyChange Programm

Wenn die kalte Jahreszeit uns mal wieder fest im Griff hat, essen die meisten Menschen automatisch mehr als sonst. Vielleicht liegt es an der genetischen Programmierung des Menschen: Der Körper neigt im Herbst und Winter dazu, Reserven in Form der ungeliebten Fettpolster zu bilden. Und kaum ist der Frühling da, sitzt der Schock beim Gang auf die Waage tief. Es ist Zeit, wieder etwas vom angefutterten Speck loszuwerden. Genauso war es bei mir. Doch bevor es losgehen konnte, stand eine wichtige Frage im Raum: Wie soll ich bloß abnehmen?

FHD, Trennkost, Low Car, Paleo und, und, und … die Auswahl verschiedener Diätprogramme und Ernährungsformen ist schier unendlich. Spricht man einen Experten auf dieses Thema an, ist die Antwort fast immer gleich: Weniger essen und mehr bewegen – also Diät halten und Sport treiben.

Genau darauf hatte ich keine Lust. Ich wollte etwas anderes probieren, etwas ganz Neues. Etwas, mit dem ich in möglichst schneller Zeit möglichst viel Gewicht verlieren kann. Schließlich stand der nächste Sommer schon fast vor der Tür. Was sich letztendlich als Glücksfall erweisen sollte, war der Umstand, dass man an Detlef „D!“ Soost und seinem mittlerweile legendären Body Change Programm (zuvor „10 Weeks BodyChange“) kaum vorbeikommen kann. Was soll schon schief gehen? Entweder es klappt oder ich bin um eine Erfahrung reicher, so mein Gedanke. Nun denn, der Versuch konnte starten …

Erste Erfahrung mit dem BodyChange Programm

Zunächst stellt sich die Frage, was 10 WBC – so der prägnante Kurzname – überhaupt ist, bzw. worum es dabei geht. Die Antwort ist einfach: 10 WBC ist eine Kombination aus Ernährungs- und Fitnessprogramm. Die Zahl 10 ist hier übrigens besonders dominant. Das Programm läuft einerseits über zehn Wochen und ist andererseits auf einen Gewichtsverlust von zehn Kilogramm ausgelegt.
Mein erster Eindruck. Die anfänglichen Zweifel sind erst einmal unberechtigt. Das Ganze ist eine wirklich ausgeklügelte und solide Sache.

bodychange abnehmen mit verstandNichts, was mit der heißen Nadel gestrickt ist. Und nichts, was sofort durchblicken lässt, dass der Fokus auf dem Geldverdienen-Aspekt liegt, nicht auf dem Nutzen für den User. Die Kosten von lediglich 12,90 Euro im Monat (oder 89.- Euro einmalig) für den gesamten Kurs erscheinen ob des Gebotenen sehr günstig.

Die Online-Plattform bietet einen Sofortzugang nach erfolgter Anmeldung und Bezahlung. Wer den Mitgliederbereich zum ersten Mal betritt, der wird staunen. Unzählige Workouts, Rezepte, Programme, Tipps, Erfahrungen und vieles mehr erwarten den Nutzer hier. Zunächst fühlt man sich schier erschlagen von diesem riesigen Angebot. Schon nach kurzer Zeit fügt sich jedoch alles wie ein Puzzle zusammen und man erkennt, welch geniales Konzept hinter dem Programm steht.

Die einzelnen Phasen der Verwandlung bei BodyChange

Obwohl das Programm „10 Weeks BodyChange“ nur über zehn Wochen geht, besteht es aus verschiedenen Phasen. Diese Phasen sorgen dafür, dass man das gesamte Programm leichter durchhält – so meine Erfahrung. Die Phasen sind:

Die Ernährungsumstellung: In den ersten zwei Wochen nach dem Start gilt es, die Ernährung umzustellen. Dabei wird ein besonderer Fokus auf Mahlzeiten mit einem großen Eiweißanteil gelegt. Es handelt sich also um kalorienarme Speisen, welche die Fettverbrennung dank viel Eiweiß effektiv ankurbeln sollen. Und das Beste: Die Portionen sind im Gegensatz zu vielen Diäten sehr üppig bemessen! Um diese Phase möglichst abwechslungsreich zu gestalten, gibt es eine Vielzahl von Rezepten auf der Plattform von BodyChange. Meine Erfahrung: Die ersten zwei Wochen sind etwas hart, aber dennoch vergleichsweise einfach zu schaffen.

Phase 2 – Sport und Ernährung

Nach der ersten, recht harten Phase geht es mit einer etwas leichteren Form der gesunden Ernährung weiter, diesmal jedoch verbunden mit einem ausgeklügelten Fitnessprogramm. Jede Woche bekommt der Nutzer zwei Workouts im praktischen Videoformat zur Verfügung gestellt. Diese lassen den Körper fit werden und bringen ihn Stück für Stück der gewünschten Form näher. Als Anfänger, gerade mit Übergewicht, sind die Workouts alles andere als einfach, doch wie sagt der Volksmund: Man wächst mit seinen Aufgaben! Die Schwierigkeitsgrade steigern sich und bereits nach wenigen Tagen macht es Spaß, neue Herausforderungen anzugehen und schließlich auch zu meistern.

Jedes Workout ist auf eine Dauer von etwa 20 Minuten begrenzt. Somit hatte ich überhaupt keine Probleme damit, die Übungen in meinen Alltag – sowohl beruflich als auch privat – zu integrieren. Die kurzen, aber kraftvollen Übungen sorgen dafür, dass sich die Fettverbrennung stets im optimalen Bereich bewegt. Zeitraubende Ausdauersportarten wie Joggen oder Radfahren sind nicht notwendig, um aktiv Gewicht zu verlieren.

Ergänzend möchte ich noch bemerken, dass mir die BodyChange Community sehr viel geholfen hat. Im Mitgliederbereich besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen und seine Erfahrungen zu schildern. Hier kann man sich viel Motivation holen, außerdem Tipps und Tricks rund um das Abnehmen mit BodyChange.

Fazit: Abnehmen mit BodyChange funktioniert wirklich!

Auch wenn es nicht jeder schafft, die versprochenen 10 kg innerhalb von zehn Wochen abzunehmen: BodyChange ist für mich das beste Diätprogramm und unbedingt wirksam! Der Grund dafür liegt meiner Meinung nach in der ausgeklügelten Kombination aus Ernährung, Fitness und Motivation. Es wurden bewusst diverse Elemente zusammengefasst, die in früheren Ernährungsprogrammen und Diäten lediglich einzeln vorhanden waren. Das Geheimnis von BodyChange ist also keine revolutionären Neuheit, sondern lediglich ein kluges Kombinieren aus bestehenden Elementen. Hiermit kann jeder sein Traumgewicht erreichen!

1 Gedanke zu “BodyChange – Mein Weg zum Erfolg

Schreibe einen Kommentar